Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten. Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Archiv 2017

2. Februar - Mariä Lichtmess

02.02.2017, Wien.  Das Fest heißt auch "Darstellung des Herrn" - der 2. Februar ist traditionell der Tag, an dem die Tannenbäume aus den Kirchen geräumt und die Krippenfiguren verpackt werden. Es ist das letzte Fest in der Weihnachtszeit.


Ordensverleihung Großkreuz "Pro Merito Melitensi"

27.01.2017, Wien.  Im Rahmen eines Festaktes in den Salons der Spanischen Hofreitschule in Wien überreichte diese Woche der Leiter der diplomatischen Vertretung des Souveränen Malteserordens bei den Vereinten Nationen in Wien, Botschafter Prof. Günther A. Granser, dem Vorstandsvorsitzenden der AGRANA Beteiligungs-AG, DI Johann Marihart, höchste Auszeichnung des Ordens, das Großkreuz „Pro Merito Melitensi“.


24. Jänner - Unsere liebe Frau von Damaskus

24.01.2017, Wien.  Das Gnadenbild unserer lieben Frau von Damaskus wurde 1530 von Rittern des Ordens des Hl. Johannes von Rhodos nach Malta gebracht. Es wird heute in der griechisch-katholischen Kirche von Valletta verehrt.


19. Jänner - Welttag des Migranten und Flüchtlings

19.01.2017, Wien.  Bereits seit 1914 gibt es den Welttag des Migranten und Flüchtlings, ein jährlich am 19. Januar stattfindender, kirchlicher Gedenktag für Flüchtlinge und Migranten. Er wurde erstmals 1914 von Papst Benedikt XV. mit dem Dekret "Ethnografica studia" ausgerufen.


Botschaft von Papst Franziskus zum XXV. Welttag der Kranken (11.02.2017)

10.01.2017, Wien.  "Staunen über das, was Gott vollbringt: Der Mächtige hat Großes an mir getan."(Lk 1,49)


6. Jänner 2017 - Heilige 3 Könige

06.01.2017, Wien.  Als Heilige Drei Könige oder Weise aus dem Morgenland bezeichnet die christliche Tradition die in der Weihnachtsgeschichte des Matthäusevangeliums erwähnten „Sterndeuter“, die durch den Stern von Betlehem zu Jesus geführt wurden.


Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten. Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.